Wo ist die Frau von der Hasel?

Die AllergikerInnen wissen es leider schon. Seit einiger Zeit blühen die Haseln. Am Haselstrauch sieht man auch die gelben Würsteln herunterhängen. Je wärmer es wird, desto länger und gelber werden sie und man kann die vielen Pollensäckchen sehen.  Das sind die Männchen. Aber wo sind die Weibchen?

IMG_7137

weibliche Haselblüte

Die Haseln produzieren Nüsse, also muss es Weibchen geben. Schauen sie den Ast entlang nach unten, sie werden eine kleine Knospe finden aus der rötliche Fäden herausstehen. Das sind die Weibchen. Diese Fäden sind die Griffel des Fruchtknotens. Die Weibchen brauchen keine Blütenblätter oder Nektar, um Insekten anzulocken. Denn die Haseln sind Windbestäuber. Die Millionen von winzigen Pollen der männlichen Blüten werden vom Wind bis zu den Blüten getragen. Darum sind auch die Würsteln weiter oben am Baum als die Weibchen. Dann reicht schon ein kleiner Windstoß aus und eine Wolke von Pollen senkt sich auf die weiblichen Blüten. Tja bei der Hasel kommt es so zur Befruchtung und bei manchen Menschen zum Heuschnupfen. SH

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: