Frau Holle und der Holunder

Jetzt blüht der Holunder und er riecht besonders stark und intensiv. Meist riecht man ihn, bevor man ihn sieht. Wenn man dem Geruch nachgeht,P1000977 findet man einen hübschen grünen Strauch mit einer Unmenge von schneeweißen Blütendolden. Ein Student von mir hat genauer über den „Holler“ recheriert und herausgefunden, dass der Holler mit dem Märchen der  Frau Holle zu tun hat. Bei den Germanen war der Sitz der Göttin Holder, die die Natur beschützte, im Holunderstrauch. Aus dieser Göttin Holder wurde die Frau Holle. Aber wie kommen wir jetzt zum Märchen? Wenn der Holunderstrauch verblüht fallen eine Unzahl an kleinen weißen sternfömigen Blütenblätter auf den Boden, das ist der Schnee, den die Frau Holle ausschüttet. Der Holerstrauch ist wegen seiner Heilkraft sehr wertvoll darum stehen die herabfallenden Blüten auch für das Geld das die Frau Holle über der Glücksmarie ausschüttet. p1000974.jpgJetzt müssen wir noch das Pech der Pechmarie finden. Das finden wir in den Beeren des „Hollers“. Sie sind schwarz, sehr klebrig und gehen beim Waschen kaum heraus. Eins haben der Holunder und die Frau Holle nicht gemeinsam, das ist die Anzahl des Buchstaben l in ihrem Namen. Die Frau Holle schreibt sich zwei l und der Holunder nur mit einem. SH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: