Tiere

Regenwurm ist nicht Regenwurm

Besonders die Tiefgräber unter den Regenwürmern  lagern hohe Kothäufchen an der Oberfläche ab und sorgen für eine gute Durchlüftung des Bodens. Nachts, auf der Schneckenjagd kann man sie auch aus ihren Röhren hängen sehen.

20190405_163422

Grundsätzlich gilt für alle Regenwürmer, sie sind Bodenverbesserer. Man schätzt, dass 7 Regenwürmer in einem Jahr auf einer Fläche von 1 Hektar 20 Tonnen Erde durch ihren Körper transportieren und mit Mineralstoffen anreichern. Durch ihre vielen Gänge durchlüften sie den Boden. Nur eins mögen Regenwürmer nicht, trockenen Boden, sie lieben die Feuchtigkeit. Regenwürmer sind auch die Nahrungsgrundlage vieler anderer Tiere (Vögel, Maulwurf, Insekten).

blackbird-3908998_1920

Bei Gefahr stoßen sie die hinteren Körpersegmente ab, die sie dann wieder  regenerieren können. SH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: